derknoten.wien

Thinking about femininity with Voguing

von Kristin Lerch | 16.10.2021 | 16:00

Syllabus: Mit Kristin vom Kiki House of Dive

• Was bedeutet eigentlich ‚feminin‘ in verschiedenen Situationen?

• Was halten wir davon, in feminine und sexy Rollen zu schlüpfen?

• Und wie steht es bei dem Ganzen eigentlich um Feminismus?

In diesem Workshop werden wir über Feminität sprechen, sowie alles was damit zusammenhängt. Durch den Tanzstil Voguing werden wir auch ganz praktisch unsere eigene Verkörperung von Geschlecht zu erspüren. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche, ob ein femininer Ausdruck nicht nur ein Mechanismus vom Sexismus, sondern auch eine kreative Quelle für Kraft und Selbstbestimmung sein kann – ob das dann für dich auch so ist, bleibt aber dir selbst überlassen.

Voguing entstand ab den 1970ern in der Latinx und Schwarzen Ballroom-Szene in New York. Getanzt wird das als Freestyle im Club, oder als Battle bei Bällen. Ich zeige euch speziell Vogue Fem, ein von den transgeschlechtlichen Frauen dieser Szene entwickelter Stil. Dabei werden wir viel mit Bewegungen spielen, die von der Mainstream-Gesellschaft als feminin und sexy bewertet werden. Im Workshop gebe ich euch auch einen Einblick in die Geschichte von Ballroom und Voguing, und wie feminine Performances dabei für Communitybuilding genutzt werden.

Der Workshop ist für Menschen aller Geschlechter, und wird der Gruppe entsprechend in deutscher und/oder englischer Lautsprache abgehalten. Es sind keine Vorkenntnisse zu Feminismus, Tanz oder Voguing notwendig. Wenn etwas für deinen Körper nicht so gut funktioniert, findet sich immer eine Möglichkeit, die Bewegung anzupassen. Allgemein ist mir ein offener, wertschätzender Austausch wichtig. Du musst nur so viel teilen, wie du magst. Mach gern beim Tanzen nur so weit mit, wie du dich wohlfühlst.

Let’s get cunty!

Dauer: ca. 2,5h

Für wen? Für alle Menschen

Bitte mitbringen:

Sonstiges: Dieser Workshop findet in zwei Teilen statt. Der erste Termin ist am 16.10.2021, der zweite Termin am 23.10.2021. Es ist nicht dramatisch, wenn du nur an einem der Termin kannst, aber es wäre schön, wenn du zu beiden kommen würdest.

Leider ist unser Raum nicht barrierefrei. Wenn du barrierefreien Zugang bräuchtest und gerne teilnehmen würdest, dann melde dich doch unter befreiraum@gmail.com . Vielleicht finden wir ja gemeinsam eine Lösung wie es doch gehen könnte :)

Dieser Workshop ist leider schon voll. Du kannst dich aber anmelden, um auf die Warteliste zu kommen.