derknoten.wien

Transformative Gerechtigkeit und Verantwortungsübernahme

von Kollektiv Radix | 21.10.2021 | 17:00

Syllabus: Transformative Gerechtigkeit und kollektive Verantwortungsübernahme (Hinweis zum Inhalt: sexualisierte Gewalt, Rassismus, Ableismus, andere Formen von Gewalt; Polizei und Justizapparat )

Wie können wir mit Gewalt (z.B. sexualisierter oder emotionaler Gewalt, Rassismus, Ableismus,…) in unseren Gemeinschaften umgehen, fernab von Straflogik und Justizapparat? Wie können wir kollektiv Verantwortung übernehmen, anstatt diese abzugeben? Was bedeutet Gerechtigkeit für uns und für die Welt, in der wir leben wollen? Und wie lassen wir von Gewalt Betroffene damit nicht allein? Der Workshop ist eine Einführung in Konzepte transformativer Gerechtigkeit und kollektiver Verantwortungsübernahme bei Gewalt.

Dauer: 2h

Für wen? Menschen, die schon ein wenig Vorkenntnisse haben aber keine Expert*innen sind, die neu sind an der Uni oder sich außerhalb des akademischen Kontextes mit dem Thema Feminismus befassen

Bitte mitbringen:

Sonstiges: Hinweis: Wir sprechen über herausfordernde Themen und versuchen diesen Workshop so sicher wie uns möglich zu gestalten. Es wird bei interaktiven Teilen verschiedene Teilnahmeoptionen geben, um für sich ein stimmiges Partizipations- und Tiefe-Level zu wählen. Von Gewalt und Unterdrückung betroffene Menschen sind herzlich willkommen. Wir eröffnen in diesem Workshop keinen Aufarbeitungsspace für vergangene oder laufende Gewalterfahrungen- und Prozesse. Bitte schau, ob das Thema in der Form grade für dich dran ist und melde dich bei Fragen dazu gerne bei info@kollektiv-radix.at

Leider ist unser Raum nicht barrierefrei. Wenn du barrierefreien Zugang bräuchtest und gerne teilnehmen würdest, dann melde dich doch unter befreiraum@gmail.com . Vielleicht finden wir ja gemeinsam eine Lösung wie es doch gehen könnte :)